testbanner_-

ahoiDie Haut ist unser größtes Organ und liegt mir besonders am Herzen. Die Auswahl qualitativ hochwertiger Rohstoffe, wie z.B. Bio Pflanzenöle, ist nur der Beginn eines langen Herstellungsprozesses, in dem ich Seifen von Hand in meiner kleinen Manufaktur siede. Jedes Rezept wurde von mir im Hinblick auf eine optimale hautphysiologische Zusammensetzung entwickelt und entsprechend getestet. 

So sehe ich meine Seifen nicht nur als Reinigungsprodukt, sondern vielmehr als tägliches Pflegeprodukt, dass die Hautbarriere schützen kann. Mein Anspruch ist es, Seifen herzustellen, die die Sinne wecken, die Haut pflegen und das ursprüngliche Gefühl von „sich rein waschen“ hinterlassen.

Und da jeder Mensch mit seiner individuellen Haut auch ganz individuelle Bedürfnisse und Ansprüche hat, stelle ich sowohl vegane Seifen her, als auch Seifen, die z.B. Bio Milch enthalten (wie Bio Schafmilch & Bio Ziegenmilch). Bei den tierischen Fetten beschränke ich mich ausschließlich auf Straußenfett, dass ich von einer Farm aus meiner Region vor Ort beziehe. Was die Besonderheit von Straußenfett und auch aller anderen hochwertigen pflanzlichen Öle ist, die ich in meinen Produkten verwende, können Sie in der Rubrik „Rohstofflexikon“ nachlesen.

Auch der Duft in meinen Seifen ist ganz unterschiedlich und soll es jedem ermöglichen, nach seinen Bedürfnissen auszuwählen. So habe ich viele unbeduftete Seifen, als auch Seifen mit natürlichen ätherischen Ölen, sowie auch Seifen mit hochwertigen Parfumölen in meinem Sortiment enthalten.

Die meisten Menschen kennen Seifen, wenn überhaupt noch, am Waschbecken liegend, und es ist leider in Vergessenheit geraten, Seifen zum Duschen zu benutzen. All meine Seifen sind so hoch überfettet, dass sie auch beim Duschen ein wunderbar angenehmes Gefühl auf der Haut hinterlassen.

Versuchen Sie in die Welt der Seife einzutauchen, lassen Sie sich auf meinen Wogen mitreißen und genießen Sie das entspannte Gefühl nach dem Waschen.

Herzliche Grüße,
Silke von Seifengeflüster

 

 

suprcomonlineshop

Erstellt mit
suprS