plbanner

David Lerner: Die anmutige Kurve eines Marschflugkörpers

12,00 € VERSANDKOSTENFREI
Versandkostenfrei
Lieferzeit 1–3 Tage

Bitte beachten Sie, dass es bei Lieferungen ins Ausland zu abweichenden Lieferzeiten kommen kann.

In den Warenkorb

David Lerner
Die anmutige Kurve
eines Marsch­flug­körpers
Gedichte (deutsch/englisch)
Aus dem Amerikanischen
von Ron Winkler
poetenladen, Juli 2008
144 Seiten, 12 Euro
Klappenbroschur, fadengeheftet
ISBN 978-3-940691-04-0

Ezra Pound des Untergrunds

Vielleicht war er das, David Lerner, ein „Ezra Pound des Untergrunds“. Sehr wahrscheinlich, dass in ihm ein Rimbaud glühte, ein Whitman, ein Ginsberg, ein Travis Bickle. Genauso gut ist aber möglich, in ihm David Lerner zu sehen. Den legitimsten und echtesten und begabtesten David Lerner der jüngeren Literaturgeschichte. Einen Dichter, der im San Francisco der 80er Jahre seine Bahnen zog – als enthusiastischer Ahasver seiner Gegenwart. Als Existenz zwischen freiwilligem Outcast und erzwungenem Desperado. Inhaber von Magie und Schmerz und Visionen und Liebe. Für den Poesie mehr war als ein Medium distinguierter Erleuchtung oder formaler Erlauchtheit. Und dessen Gedichte tatsächlich einen Strom erzeugten aus dem Sternenstaub der Utopie und den Schlacken eines Lebens am Abgrund. Gedichte, die wie „Kung-Fu“ sind (Jeffrey McDaniel). Die durch ihre rauschhafte Energie faszinieren, ihren schroffen Humor, ihre schwärmerische Vehemenz.
Ron Winkler

»Dieser Lerner schlug sich im Leben mehr schlecht als recht … Allerdings machte das Lernersche poetische Idiom ans Sensationelle grenzende Gedichte möglich. Und tatsächlich scheint … etwas hervor, das sich möglicherweise zum Ausgereiftesten und Berührendsten zählen lässt, das die amerikanische Lyrik überhaupt hervorgebracht hat. «
lyrikkritik

 

Foto: Christiane Wohlrab

suprcomonlineshop

Einloggen

Guten Tag, | Ausloggen

Guten Tag, | Adminbereich | Ausloggen