Kann ich Gott vertrauen?

 

Warum nur bin ich so traurig? Warum ist mein Herz so schwer?
Auf Gott will ich hoffen, denn ich weiß:
Ich werde ihm wieder danken. Er ist mein Gott, er wird mir beistehen!
Psalm 42,12

 

 

In den Psalmen finden wir oft die Entschlossenheit Gott zu vertrauen – die ENTSCHEIDUNG trotz schwerer Umstände Gott zu vertrauen…
Zugegeben es ist nicht leicht, Gott in schwierigen Situationen zu vertrauen, weil unsere Gefühle genau das Gegenteil wollen. Am liebsten würden wir jammern und unseren Zorn freien Lauf lassen, in Selbstmitleid verfallen, verbittern oder schmollend in der Ecke kauern. Es fällt uns viel leichter die Schuld auf jemanden zu schieben oder uns zu rechtfertigen, dass wir es nicht verdient haben. Aber Gott lässt schwierige und unangenehme Situationen zu, um uns zu formen. Er macht im Endeffekt etwas Gutes daraus. Ihm ist wichtig, wie wir auf die Umstände reagieren und was in unserem Herzen vorgeht. Entscheiden wir uns Gott zu vertrauen und bitten ihn unseren Glauben zu festigen oder entschließen wir uns von den Gefühlen der Angst, Bitterkeit und des Schmerzes überrollt zu werden.

Gott ist immer mit uns, er wird uns nie verlassen. Vertrauen ist eine Sache des Willens und nicht der Gefühle. Deshalb müssen wir wissen, dass Gott souverän, weise und liebevoll ist. Wir entscheiden, ob wir dieser Wahrheit glauben oder unseren Gefühlen folgen.

Wir können auf Bibelstellen über seine Souveränität, Weisheit und Güte zurückgreifen und ihn bitten Frieden und Trost in unsere Herzen zu bringen. Vor allem dürfen wir nicht gegen Gott sündigen, indem wir zulassen, dass zweifelnde, bittere Gedanken über ihn unser Denken beherrschen.
Gott möchte, dass wir an der Wahrheit festhalten, dass wir egal wie die Umstände auch sind, daran glauben, dass er uns aufgrund seiner Zusage nicht verlässt oder diesen Umständen ausliefert. Vielleicht verlieren wir manchmal das Gefühl von Gottes Gegenwart und Hilfe, aber seine Gegenwart und Hilfe an sich werden wir nie verlieren.
Sei ermutigt und vertraue Gott in allen Umständen!


…Denn er hat gesagt: „Ich will dich nicht aufgeben und dich nicht verlassen“
Hebräer13,5

Wenn mir angst ist,
vertraue ich auf dich!

In Gott will ich rühmen sein Wort;
auf Gott vertraue ich und fürchte mich nicht;
was kann ein Mensch mir antun?
Psalm 56,4-5

 

Buchempfehlung: „Gott vertrauen“ von Jerry Bridges. Francke

 

suprcomonlineshop

Erstellt mit

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS