-,-- € 0 Produkte

Aufkleber Herz und Wiege (75×125 mm) + Infoflyer

bis zu 6,00 € ab 1,00 € bis zu 2,00 € Ersparnis
Versandkosten ab 0,85 € für dieses Produkt
Lieferzeit 4–7 Tage
In den Warenkorb

Schloss Bernburg ist das Herz und die Wiege des Landes Sachsen-Anhalt. Der „Bernburger Erbfall“ des Jahres 1212 war die Voraussetzung zur Entstehung zweier eigenständiger askanischer Reichsfürstentümer, dem Herzog- und Kurfürstentum Sachsen und dem Fürstentum Anhalt.

Die sächsische Herzogswürde ging im Jahr 1423/25 von den Askaniern auf die Wettiner über. Im Jahr 1815 musste der wettinische König Friedrich August I. den Titel „Herzog von Sachsen“ gemeinsam mit dem Kurkreis um Wittenberg an den preußischen König abtreten. Dieser brachte als neuer Landesherr das Herzogtum Sachsen in die neu konzipierte Provinz Sachsen ein.

Im Jahr 1946 ging der Freistaat Anhalt in der Provinz Sachsen auf, die daraufhin in Provinz und später Land Sachsen-Anhalt umbenannt wurde.

Am 3. Oktober 1990 wurde das Land Sachsen-Anhalt als deutsches Bundesland wiederhergestellt.

Der Aufkleber zeigt an Gebäuden links einen Erker der „Bernburger Leuchte“, rechts den als Teil der Burg des askanischen Herzogs Bernhard von Sachsen errichteten romanischen Bergfried, den „Eulenspiegel“. Als Flaggen werden links die Flagge der Provinz Sachsen und rechts die Flagge des Freistaates Anhalt gezeigt. Beide heraldischen Elemente, das askanisch-sächsische Balkenwappen mit Rautenkranz des Herzogtums Sachsen, sowie der auf das Bärenwappen der Herrschaft Bernburg zurückgehende Wappen des Freistaates Anhalt, bilden die Hauptelemente des Landeswappens des Bundeslandes Sachsen-Anhalt und waren einst auf die Burg Bernburg als sächsischer und anhaltischer Herrschaftssitz bezogen.

suprcomonlineshop

Erstellt mit
Jetzt kostenlos
Shop eröffnen

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS