Logo Hai-tec Autorenservice Banner Haileiht
-,-- € 0 Produkte

Oktober: Autobiografisches Schreiben

Sie wollen autobiografisch schreiben? Warum? Nun, horchen Sie mal gaaanz tief in sich hinein und antworten Sie ehrlich! Es gibt da nämlich mehrere Möglichkeiten:

1. Sie wollen sich etwas von der Seele schreiben. Hier geht es ausschließlich um Sie! Und das ist gut so! Schreiben Sie, was das Zeug hält – es ist völlig unwichtig, ob das Geschriebene jemals veröffentlicht wird oder nicht, es geht um Ihre Gedanken und Gefühle! Und mit jedem geschriebenen Satz bekommen Sie Klarheit über sich selbst!
Normalerweise werden solche Texte niemals veröffentlicht – entweder, weil Sie es selbst nicht wollen oder weil Sie keinen Verlag finden. Okay, im Selbstverlag würde es gehen, aber dennoch die Leser kaum erreichen. Aber es gibt auch Ausnahmen, manches ist einfach zu interessant – denken Sie immer daran!

2. Sie sind der Meinung, das was Sie erlebt haben, ist zu wichtig, um vergessen zu werden. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder es ist von allgemeinem Interesse und Sie suchen (und finden hoffentlich) einen Verlag – oder Sie bringen das Buch selbst heraus und schenken es Ihren Nachkommen. Entscheidend ist, ob Ihre Lebenserfahrungen sowohl typisch für eine Generation, eine Berufsgruppe, eine Lebenseinstellung oder einer sonstigen Gruppe zugeordnet werden können, oder ob Sie Ihren Nachkommen deutlich machen wollen, warum in Ihrem Leben alles genauso gekommen ist, wie es eben gekommen ist. Sollte es Ihnen dabei an schriftstellerischem Talent oder Können fehlen, sollten Sie einen erfahrenen Co-Autor suchen. Es lohnt sich meist!

3. Sie haben eine schriftstellerische Ader und schaffen es, Ihre Lebensgeschichte oder Episoden davon in einen Roman einzubinden. Nichts können Sie besser! Schriftsteller schreiben erfahrungsgemäß am besten über das, was sie kennen – und was wäre besser geeignet, als Ihre eigenen Lebenserfahrungen? Nur müssen Sie jetzt Protagonisten erfinden, die genau das erleben oder sich daran erinnern, was Sie erlebt haben, Sie müssen Schreibperspektiven beachten, Zeitformen berücksichtigen und … und … und …
Zuviel? Suchen Sie sich Unterstützung! Es gibt Schreibgruppen, in denen man genau das erlernen kann, es gibt das Internet, wo Sie autodidaktisch sich das notwendige Wissen beschaffen und es gibt professionelle Hilfe. Ganz zum Schluss winkt eine Veröffentlichung bei einem Verlag (hoffentlich).

Entscheidend ist in allen drei Fällen, wie wichtig Ihnen das Thema ist. Mein Tipp für Sie: Wenn es Ihnen wichtig genug ist, machen Sie was daraus, egal was!

suprcomonlineshop

Erstellt mit
Jetzt kostenlos
Shop eröffnen

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS