AGB

1. Geltung

Sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen Mehr-Schwein-Laden (im folgenden „Verkäufer“ genannt) und seinen Kunden unterliegen ausschließlich den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung.

2. Vertragsschluß

Die Bestellung des Kunden stellt ein bindendes Angebot des Kunden an den Verkäufer zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, welches der Verkäufer nach eigenem Ermessen annehmen oder ablehnen kann. Nach Aufgabe einer Bestellung beim Verkäufer erhält der Kunde eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes, sondern lediglich eine Info-Mail dar. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt an den Kunden versendet oder übergibt. Ein etwaiges Widerrufsrecht des Kunden bleibt hiervon unberührt. Die auf der Website des Verkäufers zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden aufgeführten Preise und Lieferbedingungen sind für den Verkäufer bindend. Für den Fall von Schreib-, Druck- und Rechenfehlern ist der Verkäufer jedoch berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Der Verkäufer bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Das gesamte Warenangebot richtet sich an private Kunden; die Abgabe von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht.

3. Preise

Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer). Zuzüglich Versandkosten.

4. Zahlungsbedingungen

Es wird Vorkasse vereinbart, d. h. im einzelnen:

  1. Der Kunde zahlt den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen nach der Bestellung per Überweisung auf das in der Bestellbestätigung angegebene Konto. Nicht bezahlte Bestellungen werden nach 10 Tagen gelöscht.
  2. Akzeptiert werden nur Überweisungen, die keine besonderen Verarbeitungsgebühren zur Folge haben (also von EU-Konten).
  3. Erst danach wird die Ware versendet. Der Zeitpunkt des Geldeingangs markiert den Beginn der Lieferfrist.

5. Lieferung und Gefahrübergang

Der Verkäufer liefert dem Kunden die Ware gemäß den mit dem Kunden getroffenen Vereinbarungen. Zur Auswahl stehen die Abholung der Ware in der Geschäftsstelle (Termin nach Absprache) sowie Versand. Geliefert wird in beiden Fällen erst nach eingegangener Überweisung! Mit Übergabe der Ware an das beauftragte Versandunternehmen oder den Kunden geht die Gefahr auf den Kunden über.

6. Versandkosten und Versandgebiet

Anfallende Versandkosten werden vom Verkäufer gesondert bei der Bestellung angezeigt, in Rechnung gestellt und auf der Rechnung ausgewiesen.

Das Versandgebiet beschränkt sich auf Deutschland.

7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden Eigentum des Verkäufers.

8. Mängelrügen und Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit keine abweichenden Regelungen getroffen worden sind. Der Kunde hat offensichtliche Transportschäden unmittelbar bei Warenübernahme beim Transportunternehmer zu reklamieren; bei Material- oder Herstellungsschäden hat der Kunde spätestens innerhalb von 2 Wochen nach Lieferung der Ware eine entsprechende Mitteilung an den Verkäufer abzusenden. Sollte der Kunde diese Fristen nicht einhalten, so ist die Geltendmachung dieses Mangels ausgeschlossen.

9 Widerruf/Rechtsfolgen

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Erhalts der Ware. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Mehr-Schwein-Laden
Inh. Claudia Elsner
Müsener Str. 46
57223 Kreuztal

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular auf unserer Homepage verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Rechtsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware zuerckerhalten haben oder bis Sie den nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht erlischt bei schnell verderblichen Waren bzw. Waren, bei denen das haltbarkeitsdatum bei Rücksendung überschritten würde.
Das Widerrufsrecht erlischt bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder eine eindeutig auf die persönlichen Bedrüfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

10. Datenspeicherung und Datenschutz

Die Daten des Vertrages werden gespeichert und stehen später sowohl dem Verkäufer als auch dem Kunden online zur Verfügung. Die Daten werden gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Teledienstdatenschutzgesetz (TDDSG) erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nur zu dem genannten Zweck verwendet und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben.

11. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Gerichtsstand ist Siegen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

12. Schlussbestimmungen

  1. Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für eine Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.
  2. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder nichtig sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 


 

Stand: 01.07.2016

suprcomonlineshop

Einloggen

Guten Tag, | Ausloggen

Guten Tag, | Adminbereich | Ausloggen