Deutsche Post – E-Porto

Hinweis

Benutzerhinweise
  • Beim Deutsche Post – E-Porto handelt es sich um eine, von der Deutschen Post kostenfrei zur Verfügung gestellte Plug-In-Lösung für OpenOffice/LibreOffice.
  • Es ist eine Anmeldung und ein Nutzerkonto beim entsprechenden Service der Deutschen Post erforderlich.
  • Das E-Porto wird nicht über die FAKTURAMA-Paketdienstschnittstelle abgewickelt!
FAKTURAMA-Workaround
  1. Bei der Deutschen Post für diesen Dienst anmelden.
  2. E-Porto-Plug-In herunterladen und in OpenOffice/LibreOffice installieren.
  3. Plug-In einrichten.
  4. Entsprechende FAKTURAMA-Dokumentvorlage öffnen, die anschließend verschickt werden soll.
  5. Den Textrahmen mit der Adresse an eine freie Stelle in der Dokumentvorlage kopieren. Adressangabe ggf. so anpassen, dass das Land nicht mit im Textrahmen steht, da es im Plug-In separat angegeben wird.
  6. Dokumentvorlage speichern.
  7. Entsprechendes FAKTURAMA-Dokument auf Basis der vorbereiteten Dokumentvorlage drucken. Das Dokument öffnet sich in OpenOffice/LibreOffice.
  8. E-Porto-Login durchführen.
  9. Den Text im duplizierten Textrahmen dreimal langsam anklicken. Der Text wird dadurch markiert.
  10. Menü: E-Porto –> E-Porto hinzufügen wählen.
  11. Die Adresse wird aus dem duplizierten Textrahmen in die E-Porto-Dialogbox übernommen.
  12. E-Porto-Abwicklung entsprechend den Angaben der Deutschen Post zu Ende bringen.

Am Ende wird die Internetmarke an die festgelegte Stelle im FAKTURAMA-Dokument als Grafik kopiert und kann zusammen mit dem FAKTURAMA-Dokument gespeichert und gedruckt werden.

Hinweis: Die im Hintergrund automatisch abgelegten ODT- und PDF-Dateien des erzeugten Dokuments tragen die Internetmarke nicht und müssen, falls gewünscht, mit dem aktuell geöffneten Dokument überschrieben werden.

Downloads:

Infos und Download

Hast Du Fragen oder Hinweise zu dieser Vorlage oder brauchst Du Hilfe bei der Anpassung?

suprcomonlineshop

Erstellt mit

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS