Philipp Pantel und Thomas Fabri haben „Wickeder Tröpfchen“ entwickelt

Wickeder Tröpfchen – erhältlich im EDEKA und bei Hackethal

Die Besucher vom Schlückinger Dorffest und von „Wickede blüht“ konnten das Tröpfchen bereits probieren. Der sonnengelbe Likör hat einen fruchtigen Mango-Geschmack mit leichter Orangensäure im Nachklang. Man habe ihn für Männer und Frauen gleichermaßen kreiert, erläutern jetzt Pantel und Fabri. Und neben dem Pur-Genuss könne der Likör auch als Basis für Wickeder Longdrinks genutzt werden. Ein Rezeptvorschlag ist auf jeder Flasche abgedruckt.

Apropos Flasche: Weil das Auge mittrinkt, haben sich die beiden „PUNKTZWO“-Initiatoren auch in puncto Verpackung Gedanken gemacht. Das „Wickeder Tröpfchen“ kommt in einer schmucken Präsentflasche. Darauf erstrahlt als Fotomotiv unter blauem Himmel das Wickeder Stauwehr mit der Ruhr im Flussbett. Auf dem umlaufenden Etikett weisen touristische Erläuterungen auf die Geschichte des historischen Bauwerkes zwischen Ruhrtalradweg und Freibad hin. Das „i-Tüpfelchen“ der Verpackung ist jedoch der kleine Grußanhänger mit einem echten Fluss-Kiesel als regionalem Bezugspunkt.

Das Wickeder Tröpfchen gibt es bei EDEKA und bei Hackethal.

Text: Soester Anzeiger

suprcomonlineshop

Erstellt mit

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS