plbanner

poet 13

9,80 € VERSANDKOSTENFREI
Versandkostenfrei
Lieferzeit 1–3 Tage

Bitte beachten Sie, dass es bei Lieferungen ins Ausland zu abweichenden Lieferzeiten kommen kann.

In den Warenkorb

poet nr. 13
ca. 300 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-940691-42-2
poetenladen, Herbst 2012

 

Literatur und Alltag heißt das Gesprächsthema dieser Ausgabe. Autoren erzählen, wie weit der Alltag ihr Schreiben beeinflusst und wie Biographisches in ihre Arbeit einfließt. Das Spektrum reicht von Diane Dirks (Vier Arten meinen Vater zu beerdigen) bis Clemens Meyer (Als wir träumten).

Daneben erwartet den Leser ein poetisches Feuerwerk in Form der jungen brasilianischen Lyrik, vorgestellt von Timo Berger. Michael Braun und Michael Buselmeier haben deutschsprachige Gegenwartsdichtung ausgewählt und kommentiert. In der Prosa-Sektion finden sich Erzählungen, Romanausschnitte und Beispiele kleiner Prosa. Das alles mit wunderbaren Autorenporträts unserer Illustratorin Miriam Zedelius.

»Der poet ist zu einer der wichtigsten deutschsprachigen Literaturzeitschriften avanciert.«
suite101 (Henning Heske)


Gedichte

Sylvia Geist: Luftpost     9
Hartwig Mauritz: echo     14
Tobias Roth: Repoussoir     17
Dominik Dombrowski: Pathétique     20
Joachim Zünder: Schnee     24
Dirk Baumeister, Frank Ruf – Einführung von Christian Schloyer     28
Carolin Callies: fleischgeworden     36
Christophe Fricker: Gedichte aus North Carolina     40
Martin Piekar: Hauptbahnhof Wiesbaden     44
Anne Seidel: russlandgedichte     48
Jan Kuhlbrodt: Kaiserpanorama oder Die Rettung des politischen Liedes     52

Gedichte, kommentiert

Michael Braun, Michael Buselmeier: Einführung         64
Norbert Hummelt: dunst – Überlebte Dinge     66
Brigitte Struzyk: Rundgang – Im Weinberg     69
Ulrich Zieger: an den vater von sem – Das große Verschwinden     72
Michael Donhauser: Lass rauschen Lied … – Rauschen und Lauschen     75
Katharina Schultens: die möglichkeit einer verwechslung … –
Denken in Matrixstrukturen     78
Wolfgang Hilbig: Pro domo et mundo – Nachtgesang         81
Gerhard Falkner: die roten schuhe – Wehmut und Ironie     84
Rainer Malkowski: Bist du das noch? – Letzte Verse     87
Marion Poschmann: latenter Ort – Bestickt mit Bäumen         90
Kathrin Schmidt: waage, vorm wasser verchromt … – Feuchtgebiet     93
Joachim Zünder: Die Finnische Bibliothek – Aus der Winterzone     96
Wilhelm Lehmann: Auf sommerlichem Friedhof – Grab eines Dichters     100
Konstantin Ames: dreißig lenze – Vershohnepipelung     103
Jörg Burkhard: in gauguins alten basketballschuhen –
Auf nach Marseille!     106

Gedichte aus Brasilien

Timo Berger: Das Spielerische und das Prekäre     110
Angélica Freitas: ach du kennst amerika noch nicht     117
Fabrício Corsaletti: Heute war meine letzte Sitzung     130
Nicolas Behr: Die Brasiliade     146
Carlito Azevedo: Mädchen mit Xylophon und Blumen     166
Laura Erber: Das Ende des Imperiums     182

Geschichten

Michael G. Fritz: Ein bißchen wie Gott     201
Marie T. Martin: Setz auf das weiße Pferd     210
Hans Thill: Textikel     214
Thomas Böhme: Kalendergeschichten     216
Ulrike Anna Bleier: Andy Warhols Schuhe     220
Sophie Reyer: Mutterherz     226
Regina Dürig: Notizen zum Gestein     234

Gespräche

Einführung: Literatur und Alltag     240

Sabine Peters im Gespräch mit Carola Gruber     244
Warum schreiben Sie überhaupt, Frau Peters?

Christoph Nussbaumeder im Gespräch mit Jörg Schieke     258
Alles kann klappen, alles kann schief gehen

Liane Dirks im Gespräch mit Marie T. Martin     264
Schreiben ist immer ein Amalgam

Jayne-Ann Igel im Gespräch mit Jan?Kuhlbrodt     274
Das Leben schreibend verbringen

Clemens Meyer im Gespräch mit Mario Osterland     282
Ich habe kein Interesse daran, mich irgendwelchen Aufregungen hinzugeben


poet-Website

suprcomonlineshop

Einloggen

Guten Tag, | Ausloggen

Guten Tag, | Adminbereich | Ausloggen