-,-- € 0 Produkte
   

Keltische Baumessenzen

Der keltische Mythos von den Häuptlingsbäumen

Mein erster Kontakt zu den keltischen Mysterien bekam ich im Jahre 89 ,als mir das Buch von Robert Ranke- Graves“Die weisse Göttin“ in die Hände fiel.Hier werden ganz zu Beginn des Buches die verschiedenen heiligen Bäume der Kelten beschrieben

.Es ist das Beth-Luis-Nuin Alphabet, das von den keltischen Druiden stammt. Sie ordneten die Bäume Symbole zu, die in Buchstaben dargestellt wurden.

Auch bekannt als das Ogham Alphabet.

Es datiert auf die Zeit 600 vor Christi und wurde mündlich in den Druidenschulen weitergegeben.Erst sehr spät,im 1400 Jahrhundert, wurde das Beth-Luis-Nuin Alphabet in einem Buch aufgeschrieben.

Die Symbole wurden von den Druiden in Steine und Holzstäbe geritzt. Auch waren die verschiedenen Gliedmaße dem Alphabet zugeordnet und konnten so bei Berührung dieser, als eine Art Geheimcode unter den Wissenden fungieren.

Überhaupt waren die Druiden, die Barden und Ovaten, gelehrte und weise Menschen. Ein Druide mußte eine 9 jährige Schulung durchlaufen um als beratender Kopf den Häuptlingen zur Seite zu stehen.

Wichtig ist zu wissen, daß weibliche Druiden als normal angesehen waren. Die Rückverbindung zur Weltenchronik kann nur in beiden Geschlechtern passieren.

Man erkennt heutzutage die große Krankheit an der Verweigerung der offiziellen Weltreligionen(und zwar ALLE) eine freie, selbstbestimmte Priesterinnenschaft in ihren Reihen zu haben.

Diese Verdrängung bringt Wahnsinn und Religionsentfremdung in die Seelen. Bei den Kelten ist die Erde ein wichtiger, heiliger Platz in unserem Universum.

Die Bäume galten als unantastbar und es gab die Todesstrafe für das Fällen eines der Häuptlingsbäume.

Die verschiedenen Unterordnungen anderer Bäume und Büsche wurden mit etwas milderen Strafen belangt. Als die Römer diese Strafen in Geldstrafen umwandelten, war der Schutz und das Heile vorbei.

Die heiligen Haine wurden von Fremden abgeholzt und zerstört um die Einwohner zu verwirren und zu schwächen.

Dann wurde mit Geld die Strafe beglichen. So blieb dieser Ritus bis heute erhalten.

Wer zahlen kann, darf zerstören

In meinem keltischen Baumessenz-Set habe ich 7 verschiedene keltische Baumessenzen gewählt. Die Baumessenzen sind alle in heiligem Quellwasser der keltischen Quelle von Kraiburg am Inn hergestellt.

15 Produkte gefunden

suprcomonlineshop

Einloggen

Guten Tag, | Ausloggen

Guten Tag, | Adminbereich | Ausloggen